Liebe Waldbrölerinnen,
liebe Waldbröler,

unsere Stadt hat in den vergangenen Jahren viel an Attraktivität verloren. Dennoch ist es “meine” Stadt und ich lebe sehr gerne hier.

Ich möchte, dass wir und unsere Kinder auch in Zukunft gerne in Waldbröl wohnen, arbeiten, zur Schule gehen, einkaufen, sich in unseren Vereinen engagieren und hier unsere Freizeit gestalten.

Ich möchte nicht, dass in der Innenstadt in Zukunft noch mehr Leerstände entstehen und sie für unsere Gäste und uns noch unattraktiver wird. Das ist jedoch nur umsetzbar, wenn wir uns alle gemeinsam dafür einsetzen und endlich gute Ideen auch verwirklicht werden.

Als parteilose Kandidatin bin ich keiner Partei verpflichtet, sondern ausschließlich Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern. Darum bitte ich am 25. Mai um Ihre Stimme.

Ihre
Larissa Weber

 

Ihr Kontakt zu mir:

 Larissa Weber, Dipl.-Verwaltungswirtin

 keine Straße keine Hausnummer, keine PLZ keine Stadt

 Mobil: keine Nummer

 E-Mail: info@larissa-weber.de

Larissa Weber in ihrem Büro im Bauamt der Gemeinde Reichshof

Über mich

Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet, Mutter von 2 Kindern, evangelisch und gehöre keiner politischen Partei oder Wählergruppe an.

Geboren in Kirgisien, aufgewachsen in Waldbröl. Hier ist seit meinem 10. Lebensjahr mein Lebensmittelpunkt und meine Heimat.

Nach dem Besuch des Hollenberg-Gymnasiums habe ich ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Köln absolviert und als Diplom-Verwaltungswirtin abgeschlossen. Seit fast 18 Jahren arbeite ich nun bei der Gemeinde Reichshof. Anfangs in der Personalabteilung bin ich heute im dortigen Bauamt tätig.

Aufgrund meiner Kenntnisse im Verwaltungsrecht, langjähriger Tätigkeit in der Kommunalverwaltung (Rathaus in Reichshof-Denklingen) und meiner Parteilosigkeit, wird meine Kandidatur sowohl von der SPD als auch von der FDP unterstützt.

Larissa Weber mit ihrer Familie auf einem naheliegenden Bauernhof

Persönliches

In meiner Freizeit bin ich mit meinen Kindern am liebsten draußen in der Natur.

Da Waldbröl von einer wunderschönen Land- schaft, viel Landwirtschaft, kleinen Dörfern und Wäldern umgeben ist, haben wir hier die tollsten Möglichkeiten zum Spielen, Lernen und Entdecken.

Entspannen kann ich am besten bei der Gartenarbeit, beim Sport und beim Lesen.

Larissa Weber über Ihre Ziele

Liebe Waldbrölerinnen, liebe Waldbröler,

viele Probleme sind erkannt, viele Pläne entworfen. Damit unsere Stadt nicht das typische Schicksal vieler großer Vorhaben erleidet - Verzögerung, Stillstand, Rückschritte - ist es unbedingt notwendig, mit allen Akteuren und Verantwortlichen zusammen zu arbeiten.

Zu diesen Akteuren zählen auch Sie als Waldbröler Bürgerin oder Bürger! Geben Sie mir Ihr Vertrauen, Ihre Stimme und die Chance: Zusammen schaffen wir es – zusammen machen wir aus Waldbröl endlich die attraktive Stadt im Grünen, die sie sein sollte.

 

Das Unangenehme zuerst: Finanzen

Alles, was man über dieses Thema sagen könnte, lässt sich ganz kurz zusammenfassen: So geht es nicht weiter. Und alle wissen es! Es sind schon genug Fehler gemacht worden, aus denen man lernen kann und muss! Fangen wir endlich damit an!

 

Familie, Freizeit und Bildung: Leben in Waldbröl

Wir haben eine solide Grundstruktur, auf der wir unsere Stadt weiter entwickeln können, in der Familien gerne leben und entstehen. Gute Kindergärten und -tagesstätten. Ein vielfältiges und leistungsfähiges Schulangebot. Freizeit- möglichkeiten. Wohn- und Betreuungsangebote für unsere Senioren.

Aber es gibt auch Defizite, die sich nicht leugnen lassen und die endlich beseitigt werden müssen. Als verheiratete Mutter zweier Kinder mit einem Freundes- und Bekanntenkreis in Waldbröl werde ich hier einen Schwerpunkt meiner Arbeit setzen.

Vom Geschäftsleerstand
zum aktiven Einzelhandel

Für die Stadt liegt das integrierte Entwicklungs- und Handlungskonzept bereits vor. Jetzt gilt es, dieses auch mit allen Kräften umzusetzen, damit Waldbröl für Einzelhandel und Gastronomie wieder interessant und geschäftsträchtig wird. Die Abwärtsspirale von Kunden- und Geschäfts- abwanderung muss endlich unterbrochen und umgekehrt werden.

Lebendige Innenstadt
oder überlastete Transitroute?

Derzeit ist die Kaiserstraße die Haupt-Durchfahrtsroute für den gesamten Schwer-, Bus- und Berufsverkehr. Diese Straße kann gar nicht leisten, was sie jetzt und in Zukunft leisten muss!

Ich werde mich dafür einsetzen, dass endlich Maßnahmen zur Verkehrsentlastung getroffen werden, die unter Einbeziehung von Bus und Bahn das Problem wirklich lösen und nicht nur verlagern – damit unsere Innenstadt für alle wieder lebenswert wird!

 

Wirtschaftsstandort Waldbröl

Die Stadt muss Partner der Wirtschaft werden. Für Handwerk und Industrie, für Selbstständige und Freiberufler könnte Waldbröl alles bieten, was flächendeckend anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg bedeutet.

Viele erfolgreiche Waldbröler Unternehmer sind standorttreu; neue Firmen sollen als Arbeit- und Impulsgeber gewonnen werden.

Ich werde Waldbröls Attraktivität für die Wirtschaft nach Kräften steigern, bestehende Unternehmen stärken und für eine effektivere und aktivere Vermarktung neuer Gewerbeflächen sorgen. Wir können mehr!

Gemeinschaftsstandort Waldbröl

Viele von Ihnen engagieren sich in einem oder mehreren Vereinen. Wichtige Stellen sind im Ehrenamt vergeben. Unsere Kirchen und Glaubensgemeinschaften haben zahlreiche Aufgaben übernommen, wir haben eine lebendige Parteienlandschaft. Es ist ganz deutlich: Die Waldbrölerinnen und Waldbröler wollen sich nicht nur ausruhen und anderen die Initiative überlassen! Dieses Engagement für eine lebendige Bürgerstadt werde ich tatkräftig unterstützen und mich für eine entsprechende Würdigung einsetzen.

Stadt im Grünen

Sehen Sie sich um: dörfliche Strukturen, bäuerliche Landwirtschaft. Wir haben Landschafts- und Naturschutzgebiete und mit der Nutscheid eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete des Bergischen Landes. Dieses Land, in das unsere Stadt hinein gewachsen ist, ist liebens- und erhaltenswert!

 

Bürger-Rathaus

Die Stadtverwaltung ist für Sie da und sie soll und muss ihr Handeln an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger ausrichten. Zeitgemäß am Teamgedanken orientiert, werde ich Ihnen eine Verwaltung mit Service bieten: kompetent, kundenfreundlich und mit bedarfsgerechten Öffnungszeiten. Die Kommunalpolitik muss wieder an Transparenz gewinnen, Sie als Bürger sollen frühzeitig und verstärkt in Planungen und Entscheidungen einbezogen werden. „Die Stadt?“ Das sind wir alle!

Ein sympathisches Waldbröl schaffen

Wie Sie habe ich die Sehnsucht nach einer freundlichen Stadt, in der wir alle gerne leben, miteinander gut umgehen und füreinander da sind. Dazu kann in unserer demokratischen Bürgergesellschaft jeder selbst etwas beitragen. Jeder Einzelne von Ihnen mit seinen Bedürfnissen, Problemen und Interessen ist mir deshalb wichtig. Darum werden Sie als Waldbröler Bürgerin und Bürger im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen. Nach meinem Verständnis von bürgernaher Politik müssen Sie mit Ihren Einstellungen, Ihren persönlichen Zielen und Vorstellungen, Ihrem Antrieb und Motiven die Basis für die Arbeit der gewählten Vertreterinnen und Vertreter bilden. Das gilt ganz besonders für das Amt der Bürgermeisterin.

Veränderungen beginnen immer bei und mit den Menschen!

 

Und ist das alles?

Nein. Sicher nicht. Ständige Sorgen, wie die Zustände unserer Straßen, der öffentliche Personennahverkehr, die lückenhafte Internetanbindung, die medizinische Versorgung, der demografische Wandel, natürlich das Merkurhaus – alles das sind Themen, die viele Waldbrölerinnen und Waldbröler beschäftigen. Je mehr Sie sich an der Lösung dieser Probleme beteiligen, umso schneller kommen wir voran. Zusammen voran.

Was Sie dafür tun können? Gehen Sie am 25. Mai zur Wahl.

Was ich dafür tun kann? Ich werde meine ganze Energie dafür einsetzen, als Ihre Bürgermeisterin Waldbröl wieder zu der liebenswerten Stadt zu machen, die sie einmal war.

Am 25. Mai sind Kommunalwahlen!
Ich bitte Sie um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme.

 

Ihr Kontakt zu mir:

 Larissa Weber, Dipl.-Verwaltungswirtin

 keine Straße keine Hausnummer, keine PLZ keine Stadt

 Mobil: keine Nummer

 E-Mail: info@larissa-weber.de

Schreiben Sie Larissa Weber Ihre Anliegen!